Die IG Binational führt regelmässig Veranstaltungen zu relevanten binationalen Themen durch und verweist auf interessante Veranstaltungen anderer hin.

aktuelle Veranstaltung

Ausblick

22-03-2019

Filmvorführung „Heute bin ich Samba“

Veranstaltung der Beratungsstelle Frabina im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus des Kantons.

Vorführung des Films “Heute bin ich Samba“ des Regie-Duos Éric Toledano und Olivier Nakache mit anschliessendem Austausch beim gemeinsamen Apéro.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus des Kantons statt und ist kostenlos.
Es ist keine Anmeldung erforderlich. Alle sind herzlich willkommen.

20:00 Uhr

Cultibo

4600 Olten

Google Maps
01-04-2019

Ausländerrechtliche Fragestunde

Eine öffentliche Veranstaltung der Dienststelle Gesellschaftsfragen und der Regionalen Fachstelle Integration Gossau-St.Gallen-Rorschach.

Drei auf Ausländerrecht spezialisierte juristische Fachpersonen beantworten Ihre Fragen.

Das Ausländerrecht ist eine der am häufigsten abgeänderten Gesetzgebungen. Das wirft Fragen auf und verunsichert die betroffene Bevölkerung. In der ausländerrechtlichen Fragestunde nehmen Spezialisten Stellung zu Fragen z.B. zum Familiennachzug, zu Bewilligungsverfahren, Personenfreizügigkeit und Asylrecht oder zu Einbürgerungen im neuen Bürgerrechtsgesetz.

Mit Kai-Siegrun Kellenberger, Juristin beim kantonalen Migrationsamt, Roman Kern, Anwalt mit Spezialisierung Ausländerrecht und Stefan Hery von der Rechtsberatungsstelle für Asylsuchende SG/AI/AR.

19:00 Uhr

Katharinensaal

9004 St.Gallen

Google Maps
06-04-2019

Begegnung und Lesung mit der Schriftstellerin Katja Fusek

Anschlussprogramm (öffentlich) an die Generalversammlung der IG Binational

Katja Fusek emigrierte 1978 als Zehnjährige mit ihrer Mutter von Prag in die Schweiz und lebt heute mit ihrer Familie in Riehen bei Basel. Sie wird uns ihr letztes Buch (Edition 8, 1918) «Aus dem Schatten» vorstellen.

Im Roman begegnen wir auch einer tschechischen Familie, die schon länger in der Schweiz lebt und immer noch regen Kontakt mit den dort gebliebenen Familienmitgliedern unterhält.
Der Roman spielt in der Weihnachtszeit und beginnt mit dem plötzlichen Verschwinden der Grossmutter der Erzählerin Dagmar. Dadurch geraten die in der Schweiz lebenden und aus Prag angereisten Familienmitglieder in emotionale Konflikte und im Verlaufe der Geschichte können Ereignisse, die bisher unter dem Deckel gehalten worden sind, nicht mehr verschwiegen werden. Das Verdrängte schält sich heraus und für die Enkelin wird die Suche nach der Grossmutter auch zu einer emotionalen Suche, die auch sie selbst betrifft.

Bildquelle: ZVG

19:00 Uhr

Helferei Zürich

Breitinger Saal

Google Maps
06-04-2019

39. Generalversammlung der IG Binational (nur für Mitglieder)

Der Vorstand der IG Binational lädt alle Mitglieder herzlich zur GV ein. Wir freuen uns auf den kurzen Rückblick zu 2018 und die Diskussionen zu den geplanten Aktivitäten 2019. Die Einladung mit allen Informationen wird per Post verschickt.
Anschliessend gibt es eine Lesung mit der Schriftstellerin Katja Fusek.

16:00 Uhr

Helferei Zürich

Hans Leu Saal

Google Maps
12-06-2019

Wegen der Liebe arbeitslos – Loving Day 2019

Festliche Podiumsveranstaltung der IG Binational zum internationalen «Loving Day»

Jährlich kommen mehr als 40’000 AusländerInnen im Familiennachzug in die Schweiz, darunter immer mehr gut ausgebildete Männer und Frauen. Ein wesentlicher Moment zur geglückten Integration stellt eine Arbeitsintegration dar, die in etwa den Berufskompetenzen und -erfahrungen aus dem Ursprungsland entspricht. Jedoch auch bei sehr guten Sprachkenntnissen und geglücktem Anerkennungsverfahren der Diplome stösst der Berufseinstieg auf zahlreiche Hindernisse. Dies stellt für die binationale Beziehung eine grosse Herausforderung dar. Der Loving Day 2019 widmet sich diesem Thema und zeigt individuelle und gesellschaftliche Handlungsoptionen auf.

Inputreferate:

Prof. Yvonne Riaño (Universität Neuchâtel, Projektleiterin beim Swiss National Centre of Competence in Migration Research) zur neusten Forschung

Frau Susanne Teismann aus ihrer Praxis als Projektleiterin des Programms MosaiQ (HEKS Kt. Zürich) für gut qualifizierte MigrantInnen.

Drei Personen werden je ihren Werdegang erzählen. Anschliessend findet eine Podiumsdiskussion statt. Die Veranstaltung bezieht das Publikum mit ein und wird musikalisch begleitet.

Anschliessender Apéro.

Mit Flüsterübersetzung für Französisch, Spanisch und Englisch.

Freier Eintritt.

Über den «Loving Day»:
In den USA wird am 12. Juni der «Loving Day» als bedeutender Bürgerrechtstag gefeiert. Der Loving Day verdankt seinen Namen dem Ehepaar Richard und Mildred Loving, die in den 1950er Jahren als sogenannt «gemischt-rassiges Paar» in Virginia/ USA nicht heiraten durften und deshalb weit von ihren Familien entfernt in Washington leben mussten. Mildred Loving klagte und erwirkte (mit Hilfe von Bürgerrechtsorganisationen) schliesslich am 12. Juni 1967 vom US-Bundesgericht, dass jegliches Verbot «rassenübergreifender Heirat» gegen die Verfassung der USA verstösst.

Seit mehreren Jahren begehen die IG Binational und ihre europäischen Schwesternorganisationen den Loving Day Mitte Juni mit Sonderveranstaltungen oder Festen.

19:00 Uhr

Kulturhaus Helferei, Breitingersaal

8001 Zürich

Google Maps

Tram 4

Haltestelle Helmaus

15-06-2019

Fest der Kulturen

St.Gallen zeigt sich von der vielfältigen und bunten Seite und setzt ein Zeichen gegen Ausgrenzung. Der interkulturelle Begegnungstag ist ein Fest der Kulturen, mit Musik und kulinarischen Verführungen aus aller Welt. Über 50 lokale Vereine, NGOs und Migrantenvereine erwarten Dich, mit Kulinarium und Streetfood, Infoständen, Konzert und Aktionen.

Von 10.00-20.00

www.begegnungstag.ch

 

10:00 Uhr

Marktgasse

9000 St.Gallen

Google Maps

Rückblick

27-01-2019

MärchenKonzert: Neujahrsmonster bekämpfen

MärchenKonzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren (erzählt in Schweizerdeutsch und in Mandarin-Chinesisch): «Neujahrsmonster bekämpfen».

Komm, erfahre die Herkunft von Mond– Neujahr!

Familienticket (5 für 4) und Einzeltickets online im Vorverkauf ...

20-03-2019

Forumtheater KONFLIKTÜRE – „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“

Zwei interaktive Szenen zum Alltagsrassismus – zum Mitdenken und sich Einmischen.

Was tun, wenn der verwitwete Vater mit den Veränderungen im Quartier nicht mehr zurechtkommt, pauschal den „bösen Ausländern“ die Schuld ...

29-11-2018

Infoveranstaltung zum Thema Familiennachzug

Veranstaltung der Beratungsstelle Frabina.

Sie erhalten rechtliche Informationen zum Familiennachzug von Angehörigen aus einem Drittstaat (nicht EU/EFTA Land) und zu deren Integration in der Schweiz.

...
09-11-2018

Mobilisierung von Menschen mit Migrationshintergrund für die Schweizer Politik

Einladung zur Tagung von NCBI Schweiz, mit Referaten, Podiumsdiskussionen und Workshops.

Wer ist für die Mobilisierung von Menschen mit Migrationshintergrund in der Schweizer Politik verantwortlich?

Eingeladen sind politisch Engagierte und Personen, die ...

09-12-2018

Winterbrunch

Transnationaler Sonntagsbrunch: Schweiz meets the World!

Wir treffen uns zum gemeinsamen Brunch. Für Zopf, Brot, Butter, Konfitüre, Kaffee, Milch, Schoggipulver, Müesliflocken und Tee sind wir besorgt. Bringt eure heimatlichen Frühstücksspezialitäten zum ...

28-11-2018

Den Anschluss nicht verpassen: Arbeitssuche und berufliche Entwicklung

5. Veranstaltung der Reihe „Wegen der Liebe in Zürich“.

Hinweise für den beruflichen Einstieg: Stellensuche, Anerkennung von Diplomen, Aus- und Weiterbildung, unterstützende Angebote in der Stadt Zürich und Positionierung in Arbeitsmarkt.

...
21-11-2018

Die Liebe und das Ausländergesetz

4. Veranstaltung der Reihe „Wegen der Liebe in Zürich“.

Was sieht das Recht vor, wenn eine Person zu ihrem Partner/ihrer Partnerin nach Zürich zieht? Wie kann die hier ansässige Person die ...

13-11-2018

Als Paar oder mit der Familie im teuren Zürich leben

3. Veranstaltung der Reihe „Wegen der Liebe in Zürich“.

Erfahrungen aus dem Alltag in Bezug auf das Familienbudget und Tipps und Tricks für die Budgetgestaltung.

...
08-11-2018

Rechtliche Aspekte in der Ehe

2. Veranstaltung der Reihe „Wegen der Liebe in Zürich“.

Erfahrung aus der Beratungspraxis von Paaren in Bezug auf Unterhalt, Güterrecht, Familienrecht.

...
24-10-2018

Migrieren wegen der Liebe: Wünsche und Realität

1. Veranstaltung der Reihe „Wegen der Liebe in Zürich“.

Was bedeutet es, mit jemandem aus einem anderen Land eine Ehe oder eine Partnerschaft einzugehen? Welche Rollen spielen im Alltag die beiden ...