Telephonieren und die Kosten...

Wieviel Geld brauchen wir? Wer verdient es? Wer gibt es aus? Wozu? 1., 2., 3. Säulen? Einwandern, Auswandern, Rückkehren? Und dazwischen??? Und wenn es nicht reicht?
Schmetterling
Rang 1
Beiträge: 405
Registriert: Do Jun 23, 2011 2:27 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Schmetterling »

also, zahlt ihr wirklich so viel für eure Telefonate?
Wir bezahlen jetzt mit Freecall vom Internet zu einem Mobiltelefon unten etwas mehr als 19 Rappen pro Minute. Keine Verbindungskosten oder weiteren Gebühren. Zum Festnetz ist es noch billiger (aber hat ja keiner Festnetz dort). Ich find das krass viel was ich hier so lese...

John Doe
Rang 1
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Jul 17, 2009 12:08 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von John Doe »

in welches land telephoniert ihr denn?
es gibt da wirklich extreme unterschiede!!!
Schlafen ist eine Strategie gegen Hunger... :(
Enjoy difference - start tolerance!!
"Mit oder ohne Kopftuch bin ich doch dieselbe." - Ni pute, ni soumise.
Ici et ailleurs - c'est la misère qui fait partir les gens.

Schmetterling
Rang 1
Beiträge: 405
Registriert: Do Jun 23, 2011 2:27 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Schmetterling »

Ich dachte immer, wir bezahlen eher viel, weil es ein kleines, unbekanntes Land ist, wo kaum jemand hin telefoniert... wenn ich so sehe wie günstig man nach Kenia oder Senegal telefonieren kann...
aber vielleicht sind hier ja alle die in kleine, unbekannte Länder telefonieren :lol:

Shannon
Rang 1
Beiträge: 631
Registriert: Mi Aug 11, 2010 7:16 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Shannon »

Mein Partner kauft sich Telefonkarten am Kiosk. Bei einem absoluten Notfall hat er auch schon kurz ohne diese Karte telefoniert. Die Karten sind aber manchmal echt mühsam. Er fällt immer wieder aus der Leitung, was aber auch an etwas anderem liegen kann. Im Moment regnet es in Angola immer mal wieder und dann ist telefonieren eh ein Glücksspiel. Einwählen kann er sich auf eine ganz normale Telefonnummer.

Bei einigen Kollegen hat er auch schon via Skype telefoniert.

Eigentlich ist es schon ziemlich spannend. da wählt man eine ganz lange nummer und kommt doch beim gewünschten Teilnehmer an. :shock:

Mich nervt eher, dass ich kein Telefonbuch finde. Also eines das auch mal etwas ausspuckt wenn ich einen Namen eingebe.

Illy
Rang 1
Beiträge: 30
Registriert: Mo Mai 13, 2013 3:27 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Illy »

Der Thread ist zwar schon etwas älter, das Thema denke ich jedoch immer aktuell.

Wir telefonieren von Handy zu Handy mit der Telefonkarte via Africa. Lohnt sich aber nur bei laaaaangen Gesprächen, da die Karte sich auch leert, wenn man nicht telefoniert, sprich die Karte bereits angebraucht hat. Das Preis-Leistungsverhältnis hingegen ist unschlagbar, sofern man gutes Netzwerk und viel Zeit hat - und die Verbindung nicht abreisst.

Die Karten sind für CHF 10.00 zu haben und enthalten 750 Minuten (12.5 Stunden!) auf ein kenyanisches Handy. Bei anderen afrik. Ländern sind die Tarife leicht verschieden. Zudem kommt es noch darauf an, ob man auf ein Hausphone oder Mobile Phone telefoniert.

Das wären dann auf die Minute runtergerechnet gerade einmal 0.01 Rappen.

Wir benutzen die Karte meistens am Stück, das heisst 12 Stunden durchtelefonieren :shock: :mrgreen: Wir mussten uns von unseren Familen deswegen schon das ein oder andere Mal anhören, dass wir ein Fall für den Psychiater sind :lol: Aber: Die Themen gehen uns nie aus und das Guthaben muss schliesslich ausgenutzt werden, also why not...

Man kann mit Via Africa (erhältlich an allen K-Kiosken) übrigens auch mehrere kurze Gespräche führen, jedoch werden einem bei jedem Verbindungsunterbruch extrem viele Minuten abgezogen, daher für kurze Gespräche eher nicht zu empfehlen.
Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.
Werner Schneyder

kibobo
Rang 1
Beiträge: 370
Registriert: Di Mär 10, 2009 4:35 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von kibobo »

wir hatten auch lange verschiedene karten benutzt. jetzt neuerdings hat mein mann eine lycamobile-simkarte. hier ist der vorteil, dass man an kiosken und auch an sbb-automaten nachladen kann. die kosten sind glaube ich etwa gleich wie bei den karten. und das lycamobile funktioniert auch innerhalb der schweiz und etwa gleich teuer wie die üblichen prepaid-angebote hier.

amarachukwu
Rang 1
Beiträge: 71
Registriert: Fr Feb 15, 2013 6:52 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von amarachukwu »

wir telefonieren auch mit lycamobile und das lohnt sich wirklich!
lieber wär mir allerdings, wenn ich meinem mann wiedermal in die augen schauen könnt.. :roll:

Illy
Rang 1
Beiträge: 30
Registriert: Mo Mai 13, 2013 3:27 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Illy »

amarachukwu hat geschrieben:lieber wär mir allerdings, wenn ich meinem mann wiedermal in die augen schauen könnt.. :roll:

Ja meine Liebe, wem sagst du das.... :cry:
Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.
Werner Schneyder

Shannon
Rang 1
Beiträge: 631
Registriert: Mi Aug 11, 2010 7:16 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von Shannon »

Ha! Mir fiel gerade auf, dass ich meinen Beitrag fast ein Jahr vor meinem Hochzeitstag geschrieben habe. Krass, aber im positiven Sinn :)

Meiner telefoniert immer noch mit seinen Karten. Als wir den Dokumenten nach jagten telefonierte er immer ziemlich lange. Nach Frankreich können wir gratis telefonieren, also nur auf das Festnetz. Mit einigen seiner Kollegen telefoniert er mit Skype. Das funktioniert nicht schlecht. Oder im Notfall auch mal ein SMS.

alte häsin
AdministratorIn
Beiträge: 565
Registriert: Sa Okt 11, 2008 9:47 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von alte häsin »

maxtel ist ein dienst, der mit einer 900er-nummer auf der swisscomrechnung einen günstigen zugang per fixnet erlaubt: zb nach kamerun 20 rp zu natel, 3 rp zu fix!
Redaktion
INFO · BINATIONAL
www.ig-binational.ch
der infoletter ist für mitglieder der IG Binational inbegriffen

John Doe
Rang 1
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Jul 17, 2009 12:08 pm

Re: Telephonieren und die Kosten...

Ungelesener Beitrag von John Doe »

merci für den tip! jetzt sollte die afrikanische familie einfach auch noch einen festnetzanschluss besitzen! aber entweder haben sie sowieso nur mobiltelephone, oder die gesellschaft montiert die anschlusskabel selber ab, werden von den abonnenten ersetzt, um von der gesellschaft postwendend wieder abmontiert zu werden... DA soll noch jemand drauskommen...
Schlafen ist eine Strategie gegen Hunger... :(
Enjoy difference - start tolerance!!
"Mit oder ohne Kopftuch bin ich doch dieselbe." - Ni pute, ni soumise.
Ici et ailleurs - c'est la misère qui fait partir les gens.

Antworten